Tandoori-Lachs mit Gurken-Kartoffelsalat

Tandoori-Lachs mit Kartoffel-Gurken-Salat

Lachs mit Joghurt und Tandoori klingt erstmal ungewöhnlich, harmoniert aber hervorragend.

Zutaten für 2 Personen:
Für den Lachs:

  • 1 EL Tandooripaste
  • 1 EL Joguhrt,
  • 300 g Lachs
  • 1 EL neutrales Öl

Für den Kartoffelsalat:

  • 750 g Pellkartoffel
  • 1/2 Zwiebel
  • 150 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
  • 250 g Gurke
  • 3 EL Essig
  • 1 EL Zucker
  • 1 Tl Wasabipaste
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Schnittlauch, in Röllchen geschnitten,
  • Salz

Zubereitung:

In einem tiefen Teller Tandooripaste mit Joghurt verrühren. Lachs von der Haut befreien und mit der Tandoorimischung einreiben. In den tiefen Teller legen und zugedeckt bei Zimmertemperatur mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Je länger, desto besser.

In der Zwischenzeit den Kartoffelsalat zubereiten. Pellkartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Brühe mit den Zwiebeln in einem mittelgroßen Topf zum Kochen bringen. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Zwiebeln weich sind. In der Zwischenzeit die Gurke waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Essig, Zucker, Wasabipaste und Gurkenscheiben in einen Topf geben. Einmal aufkochen lassen und über die Kartoffeln gießen. 10 Minuten ziehen lassen.

Eine Pfanne für den Fisch auf mittlere Temperatur erhitzen. Öl hineingeben und den Lachs 3-4 Minuten auf der einen Seite und 1 Minute auf der anderen Seite glasig braten. Unter den Kartoffelsalat Öl und Schnittlauch heben und mit Salz abschmecken. Auf Tellern Fisch und Kartoffelsalat anrichten.

Dieses Rezept ist aus dem Buch:
Das Mama Kochbuch aus dem Callwey Verlag

Bild: Hannah Schmitz