März 2021

This is a repeating event

Fr12Mrz18:0018:00 Marionettentheater Bille: "Großmutter, das Viruserl und die Zukunft" im Münchner StadtmuseumAb 7 Jahren

Zeit

(Freitag) 18:00

Details

kairosis und Marionettentheater Bille
Großmutter, das Viruserl und die Zukunft
Eine freche Marionetten-Kasperliade zum Umgang mit der Pandemie

Das traditionsreiche Marionettentheater Bille und Autor Bernhard Setzwein greifen die alles beherrschende Corona-Pandemie in ungewöhnlicher Form auf, als Kasperliade mit Spott, Humor, frechem Wortwitz, aber auch Ernst und tiefgreifender Kritik. Erzkomödiantisch glänzen dabei Irina Wanka und Werner Härtl als Sprecher*innen in diversen Rollen. Klassische Marionettenfiguren agieren in einem höchst aktuellen Stück für ein Publikum von 7 bis 99 Jahren.

Für Vertreter*innen von der Pandemie besonders betroffener Berufsgruppen und ihre Familien gibt es Kontingente von Freikarten und ermäßigten Karten.

Text: Bernhard Setzwein | Sprecher*innen: Werner Härtl, Irina Wanka | Spiel: Florian und Wlada Bille | Musik: Mike Reisinger | Moderation: Doris Hofmann

Termine UA: Freitag, 12. März 2021, 18 Uhr
Samstag, 20. und Sonntag, 21. März 2021, jeweils um 16 Uhr
Montag, 22. und Dienstag, 23. März 2021, jeweils um 19 Uhr

Ausweichtermine (falls pandemiebedingt abgesagt werden muss):
UA: Mittwoch, 16. Juni 2021, 19 Uhr
Donnerstag, 24. Juni 2021, 19 Uhr
Freitag, 25. Juni 2021, 18 Uhr
Samstag, 26. und Sonntag, 27. Juni 2021, jeweils um 16 Uhr

Karten ab 5.3. bei München Ticket erhältlich.
Aus Hygienegründen wird auf eine Abendkasse verzichtet.

Weitere Infos zum Programm gibt es hier

GFP München e.V. in Koop. mit dem
Marionettentheater Bille Unterschleißheim
Leitung Wlada & Florian Bille
Raiffeisenstraße 25, 85716 Unterschleißheim im SBZ Südturm
Telefon: +49 (0)89 / 150 21 68
E-Mail: info@marionettentheater-ush.de
Internet: www.marionettentheater-ush.de

X